So sieht das aus!

Die Bonneville-Flut war ein katastrophales Hochwasserereignis während der letzten Eiszeit vor etwa 14.500 Jahren. Dabei brach beim Red Rock Pass im Südosten von Idaho der natürliche Staudamm des prähistorischen Lake Bonneville; eines Vorläufersees des heutigen Großen Salzsees in Utah. Durch den Dammbruch überschwemmten große Mengen Wasser Teile des südlichen Idaho und des östlichen Washington. Die Flut drang in den Snake River ein und überflutete die Ufer, spülte tiefe Kanäle und ließ ausgedehnte hohe Sand- und Kiesrippel sowie Felsbrocken zurück. Die Flutwelle hielt mehrere Wochen an und erreichte am Ort des heutigen Brownlee-Damm im Hells Canyon in der Nähe von Homestead in Oregon noch eine Höhe von etwa 125 Metern.[1] Die Bonneville-Flut zählt zu den größten Flutkatastrophen der bekannten geologischen Geschichte.

Pillepalle Testweise

Schreibe einen Kommentar

Nach oben scrollen